04.12.: Corona-Update

1.017 aktuelle Corona-Fälle im Rhein-Sieg-Kreis, davon 63 in Niederkassel

04.12.: Corona-Update

Mit Stand vom 04.12.2020, 12:30 Uhr, wurden im Rhein-Sieg-Kreis insgesamt 8.358 Personen positiv auf SARS CoV2 getestet. Das heißt in den letzten sieben Tagen wurden insgesamt 808 neue Corona-Fälle im Rhein-Sieg-Kreis bestätigt. Daraus ergibt sich laut LZG NRW eine 7-Tage-Inzidenz von 143,0. Der Wert ist also seit letzter Woche Freitag wieder angestiegen. Aktuell haben, über den gesamten Rhein-Sieg-Kreis verteilt, 1.017 Personen das Corona-Virus. Genesen sind bis jetzt 7.233 Menschen. Verstorben sind 108 Personen. In den letzten sieben Tagen gab es somit 23 neue Todesfälle. In häuslicher Absonderung befinden sich aktuell 4.976 Bürger des Rhein-Sieg-Kreises. Schaut man sich das Ausbruchsgeschehen in Einrichtungen an, so sind im Rhein-Sieg-Kreis bei Ausbruchsgeschehen in 121 Einrichtungen insgesamt 609 Personen positiv getestet worden und 2730 sind in häuslicher Absonderung.

In Niederkassel wurden insgesamt 515 Personen positiv auf SARS CoV2 getestet. Davon sind bisher 445 Personen genesen und 7 Personen verstorben. Es gab seit letztem Freitag somit leider zwei neue Todesfälle. Mit dem Virus infiziert sind momentan 63 Personen in Niederkassel. In den letzten sieben Tagen wurden bei uns 47 neue Corona-Fälle bestätigt. Daraus ergibt sich ein inoffizieller 7-Tages-Inzidenzwert von 117,5 für Niederkassel (47:0,4). Ein Blick auf das Ausbruchsgeschehen zeigt, dass in Niederkassel drei Kitas, drei Schulen und drei Pflege- & und Betreuungseinrichtungen betroffen sind. Im Vergleich zu den anderen Kommunen hat Niederkassel derzeit die fünft-meisten aktuellen Corona-Fälle.

Alle aktuellen Zahlen zu Corona-Fällen im Rhein-Sieg-Kreis:

Der Rhein-Sieg-Kreis weist auf die neue Quarantäneverordnung hin:

„Seit dem 1.12.2020 gilt die Quarantäneverordnung des Landes NRW. Hieraus folgt, dass sich folgende Personengruppen auch ohne eine individuelle Ordnungsverfügung in Quarantäne zu begeben haben:

  1. Personen mit Erkältungssymptomen, die einen Test vornehmen lassen, haben sich ab dem Tag der Testung in Quarantäne zu begeben. Ist das Testergebnis negativ, endet die Quarantäne sofort. Ist das Testergebnis positiv, verlängert sich die Quarantäne; sie endet mit Ablauf des 10. Tages ab Tag der Testung.

  2. Personen, die ohne Erkältungssymptome einen Test vornehmen lassen (z.B. Reihentestung) und ein positives Testergebnis bekommen, haben sich sofort in Quarantäne zu begeben; sie endet mit Ablauf des 10. Tages ab Tag der Testung.

  3. Personen, die mit einer positiv getesteten Person in häuslicher Gemeinschaft leben, haben sich unverzüglich nach Bekanntwerden des positiven Testergebnisses in Quarantäne zu begeben. Die Quarantäne endet 14 Tage nachdem der Test bei dem positiv getesteten Haushaltsmitglied vorgenommen wurde.

Um aber ganz sicher zu gehen, erhalten die o.a. Personengruppen auch weiterhin eine individuelle Ordnungsverfügung von ihrem Ordnungsamt, die in Sonderfällen auch Abweichungen enthalten können. Wie bisher auch werden alle übrigen Kontaktpersonen dem Gesundheitsamt durch die infizierte Person gemeldet und erhalten eine individuelle Ordnungsverfügung.“

Logo