Keine Elternbeiträge mehr im laufenden Kindergartenjahr

Bis einschließlich Juli 2020 übernimmt die Stadt Niederkassel die restlichen Elternbeiträge für das laufende Kindergartenjahr.

Keine Elternbeiträge mehr im laufenden Kindergartenjahr

Wie bereits berichtet, startet am 08. Juni 2020 der eingeschränkte Regelbetrieb in den Niederkasseler Kitas. Schon in der Notbetreuung haben die Kitas ausgefeilte Hygienekonzepte entwickelt, um größtmögliche Sicherheit im Alltag gewährleisten zu können. Die Vorbereitungen auf die Wiedereröffnung der Kindertagesstätten laufen überall auf Hochtouren. Alle weiteren Infos zum eingeschränkten Regelbetrieb findet ihr in unserem Artikel hier.

Da nun gegenüber einem Normalbetrieb Einschränkungen des Betriebes, wie z.B. Verminderung des Betreuungsumfangs in der Kindertagesbetreuung, entstehen, hat die Stadt Niederkassel sich entschlossen, die Monate Juni und Juli 2020 weiter beitragsfrei zu stellen. In den städtischen Kindertagesstätten wird zudem für beide Monate kein Essensgeld erhoben. „Unter dem Strich konnte seit Mitte März 2020 auf Grund behördlicher Weisung nicht mehr die vertraglich vereinbarte Betreuungsleistung erbracht werden“, so Bürgermeister Vehreschild. „Diese Situation hat Eltern sehr belastet und auch Kindern viel abverlangt. Dazu kommt, dass wir um die wirtschaftlichen Sorgen vieler Familien wissen.“ Alle im Rat der Stadt vertretenen Fraktionen sind sich daher einig: Auch für Juni und Juli werden keine Elternbeiträge erhoben. Das Land NRW will zur Entlastung die Beiträge für Juni und Juli je zur Hälfte erlassen. Die Stadt Niederkassel geht über das hinaus und erlässt jeweils den ganzen Betrag. „Mit dieser Entscheidung stärken wir unsere jungen Familien“, so Bürgermeister Vehreschild.

Nach aktuellem Stand wird die Stadt Niederkassel dann ab dem 01.08.2020, dem Beginn des Kitajahres 2020/21, wieder Elternbeiträge und Essensgeld regulär erheben.

Logo