„Selfie mit Prinz oder Gefolge“ sammelt Riesen Spendensumme

Die Spendensumme steht endlich fest und wurde bereits überwiesen.

„Selfie mit Prinz oder Gefolge“ sammelt Riesen Spendensumme

In der letzten Karnevalssession versuchte Prinz Rolf I. gemeinsam mit seinem Gefolge der Kolpingsfamilie mit dem Charity Projekt: „Selfie mit Prinz oder Gefolge“ Spenden für einen guten Zweck zu sammeln. Adolph Kolping sagt: „Einem Kind erweist man niemals eine Wohltat umsonst, und jede Freude, die man ihm macht, fällt auf einen dankbaren Boden.“ Deshalb sammelte die Kolpingfamilie mit ihrer Aktion für das Projekt Blumenberg. Blumenberg ist ein Stadtteil im Norden Kölns, einer der kinderreichsten Stadtteile Nordrhein-Westfalens. Er weist eine besonders hohe soziale Belastung und einen hohen Jugendhilfebedarf auf. Das Projekt bietet Kindern und Jugendlichen eine Anlaufstelle, um sich zu treffen, Neues zu erleben, Freunde kennenzulernen, aber auch fremde Kulturen und Religionen zu beschnuppern.

Durch die Aktion „Selfie mit Prinz oder Gefolge“ und auch Dank ein paar größerer Einzelspenden, konnten insgesamt 4.666,00 Euro an das Projekt Blumenberg der Kolpingjugend Köln überwiesen werden. Wenn ihr wissen wollt wie die Aktion ausgesehen hat, könnt ihr in unserem Artikel „Royale Selfies für einen guten Zweck“ nachlesen.

Auch wenn das Projekt auf Grund der aktuellen Krise und der Kontaktverbote ein wenig stockt, ist die Freude bei den Verantwortlichen über die Unterstützung riesengroß und es laufen bereits Planungen, wie man die Spende in Zukunft im Sinne der Kinder verwenden kann.

Die Kolpingfamilie Rheidt bedankt sich ganz herzlich für die Unterstützung des Projekts. Sie hätten nie mit einer so großen Spende gerechnet.

Logo