Stadt Niederkassel: Jugendamt richtet Beschwerdeportal ein

Kritik oder Ideen zur Arbeit vom Jugendamt? Ab sofort könnt ihr diese direkt an eine extra dafür eingerichtete Mailadresse schicken.

Stadt Niederkassel: Jugendamt richtet Beschwerdeportal ein

Der Fachbereich Jugend Niederkassel möchte sein Beschwerdemanagement klarer und transparenter gestalten. Deshalb ist ab sofort ein neues Funktionspostfach für Kritik eingerichtet, das grundsätzlich verwendet werden soll.

Die Adresse vom neuen Postfach lautet Beschwerden-FB5@niederkassel.de. An diese Emailadresse können ab sofort Beschwerden gerichtet werden. „Wir möchten nicht, dass Eltern, Kooperationspartner, Klient*innen sich im Stillen ärgern, sondern dass wir die Chance haben, mit ihnen ins Gespräch zu kommen“, so Amtsleiterin Hartmann zur Begründung. „Wir bieten bewusst ein einfaches Verfahren an, um mit uns in Kontakt zu treten. Wenn wir wissen, wo der Schuh drückt, haben wir die Chance, Missverständnisse auszuräumen, Sachverhalte zu erklären oder gegebenenfalls Entscheidungen zu revidieren. Das stärkt unserer Partnerschaft mit Eltern und Kindern. Wir sehen Kritik als Chance uns zu verbessern.“

Kinder und Jugendliche als Zielgruppe

Ganz ausdrücklich wendet sich das Jugendamt mit dem Portal auch an Kinder und Jugendliche direkt. „Wir brauchen Rückmeldung, wenn Ihr die Leistungen der Jugendhilfe für Euch nicht passend findet. Keine Angst: Wir sind nicht ärgerlich darüber, wenn ihr uns mailt. Wir respektieren Eure Meinung und wünschen uns Euren Kommentar“, erklärt der Fachbereich Jugend Niederkassel.

Beschwerden ersetzen keine Widersprüche

Wichtig ist noch zu erwähnen: Beschwerden ersetzen keine Widersprüche zu amtlichen Bescheiden. Sollten Sie gegen rechtsmittelfähige Bescheide des Jugendamtes vorgehen wollen, müssen Sie weiterhin förmlich Widerspruch einlegen.

„Ich hoffe, dass wir mit diesem kleinen digitalen Tool einen Service geschaffen haben, der einfache Zugänge auch bei kritischen Sachverhalten ermöglicht“, so der Beigeordnete Walbröhl.

Logo