Hafenmodernisierung in Zündorf nach fünf Monaten abgeschlossen (mit Video)

Erleichterung und Freude bei den Wassersportfreunden in Zündorf. Die Mitglieder des Club für Wassersport Porz (CfWP) konnten am Samstag ihren Yachthafen nach monatelangen Umbauarbeiten wieder in Betrieb nehmen.

Hafenmodernisierung in Zündorf nach fünf Monaten abgeschlossen (mit Video)

Wie bereits mehrfach berichtet, musste die gesamte Steganlage am Zündorfer Hafen, die noch aus den 1970er Jahren stammte, erneuert werden. Das brachte eine Bestandsaufnahme und Untersuchung bezüglich des Zustandes der Hafenanlage ans Licht. Die Dalben und auch die Hauptsteganlage waren danach einem Hochwasser bei gleichzeitiger Belegung mit Booten nicht mehr gewachsen. Die geschätzten Kosten einer Sanierung beliefen sich auf fast 800.000 Euro, eine Summer, die der Verein nicht stemmen konnte. Dank der Sportstättenförderung „Moderne Sportstätte 2022“ des Landes NRW bekam der Club einen Zuschuss von rund 560.000 Euro und konnte so den Auftrag zur Sanierung der Hafenanlage vergeben. „Dies war für uns sozusagen der Rettungsanker. Ohne diese Förderzusage aus dem Programm hätte unser Club vor der höchsten Belastungsprobe in der Vereinsgeschichte gestanden. Trotz Corona haben wir es gemeinsam geschafft, pünktlich fertig zu werden und können heute unsere Boote zu Wasser lassen“, so der 1. Vorsitzende des Vereins, Marcus Schüler am Freitag beim Einkrantermin.

Es liegen wieder Boote im Hafen

Schon um 6 Uhr wurde ein 500 PS-starker Kran der Firma Colonia vor dem Bootshaus aufgebaut. Der Teleskopkran kann 400 Tonnen bewegen, allerdings nimmt die Tragfähigkeit mit der Länge des Auslegers rapide ab. So wurden zuerst die großen Yachten mit einem Gewicht von bis zu 10 Tonnen angehoben und im 40 Meter entfernten Hafenbecken sanft wieder abgesetzt. Alle Boote müssen von ihren Eignern für den Transport durch die Luft vorbereitet werden. Dazu gehört auch das Umlegen der beiden Trageschlaufen um den Bootskörper, bevor der Kran die Last anhebt. Nach und nach schwebten dann die Boote durch die Luft und bekamen nach fünf Monaten erstmals wieder Wasser unter den Bug. Gegen Mittag lagen dann rund 40 kleine und große Yachten im Zündorfer Hafenbecken.

Hier das Video: CfWP krante seine Boote ein

Logo