Aus Resten leckere Rezepte zaubern: Die Zu gut für die Tonne!-App

Die neu aufgelegte Zu gut für die Tonne!-App schlägt Nutzer*innen gezielt zu ihren Reste-Zutaten passende Rezepte vor. Mit den einfachen Rezepten für Lebensmittelreste lassen sich leckere Gerichte zubereiten und gleichzeitig Lebensmittel retten.

Aus Resten leckere Rezepte zaubern: Die Zu gut für die Tonne!-App

Jährlich fallen in Deutschland entlang der gesamten Lebensmittelversorgungskette circa elf Millionen Tonnen Lebensmittelabfälle an, sechseinhalb Millionen Tonnen davon allein in Privathaushalten. Dazu zählt auch Unvermeidbares wie z. B. Obst- und Nussschalen, Kaffeesatz und Knochen. Wie Verbraucher:innen die Lebensmittelverschwendung reduzieren können, zeigt die App Zu gut für die Tonne!.

Praktische Reste-Rezepte und Haltbarkeitstipps

Egal ob übrig gebliebene Nudeln, eine halbe Zucchini oder etwas zu braune Bananen: Für diese und viele andere Lebensmittelreste hat die Zu gut für die Tonne!-App des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft tolle Rezeptideen. Mit praktischen Reste-Rezepten und Haltbarkeitstipps hilft die App beim restefreien Kochen – ohne großen Aufwand und Einkauf.

Einfache Rezepte ohne fest-vorgegebene Zutaten

Die Neuauflage der App legt dabei den Fokus auf einfache Rezepte, die mit wenigen Zutaten zubereitet werden können. Bei vielen Rezepten wird die Zutatenliste nicht fest vorgegeben. Stattdessen werden die Nutzer:innen ermutigt, die Zutaten durch ihre vorhandenen Reste auszutauschen. Welche Gemüse dabei gut gegeneinander ausgetauscht werden können, wird in der App direkt vorgeschlagen. Zudem gibt es Rezepte für unterschiedlichste Ernährungsvorlieben wie vegetarisch, vegan oder glutenfrei.

So funktioniert die App

Zum Nutzen der App einfach bis zu drei Reste-Zutaten angeben, die sich im Kühl- oder Vorratsschrank befinden und zeitnah verbraucht werden müssen. Die App schlägt dann zahlreiche Rezepte vor, die zu den jeweiligen Lebensmitteln passen. Dank der praktischen Schritt-für-Schritt-Anleitungen können auch diejenigen mit wenig Kocherfahrung sofort loslegen. Mit den angegebenen Zubereitungszeiten lässt sich der Aufwand genau abschätzen und die Zubereitung optimal in den Alltag einplanen. Der integrierte Portionenrechner hilft, Abfälle zu vermeiden. Die App enthält außerdem eine Merkliste für Lieblingsrezepte und viele Tipps rund um die richtige Lagerung und Haltbarmachung von Lebensmitteln.

Hier gibt’s die App

Die Zu gut für die Tonne!-App ist kostenfrei im Google Play Store und im App Store verfügbar oder kann direkt auf der Webseite von Zu gut für die Tonne! heruntergeladen werden.

Logo