Tempo 30 auf der Wahner Straße wurde abgelehnt

Die Wahner Straße in Ranzel ist eine viel benutzte Strecke. Ein Bürgerantrag forderte eine neue Geschwindigkeitsbegrenzung.

Tempo 30 auf der Wahner Straße wurde abgelehnt

Im Sommer gab es einen Bürgerantrag von einem Ranzeler Bürger, der Tempo 30 für die Wahner Straße forderte (hier gelangt ihr zum Artikel). Dieser Antrag wurde nun abgelehnt. Zur Begründung hieß es dazu: Da es sich bei der Wahner Straße um eine überwiegend den Belangen des Verkehrs dienende Straße handelt, ist für diese Straße eine sichere und zügige Verkehrsabwicklung beizubehalten. Reduzierungen der Geschwindigkeiten sowie Einbauten oder Maßnahmen zur Geschwindigkeitsreduzierung sind daher nicht anzuordnen. Auch die mit Hilfe eines Seitenradarmessgerätes ermittelten Geschwindigkeiten ergaben offensichtlich keine signifikanten Tempoverstöße im Bereich der Wahner Straße. Allerdings gibt es Unterschiede bei den Tempoverstößen. Innerhalb der beidseitigen Bebauung fahren 85% aller Fahrzeuge langsamer als 56 km/h, während die gefahrene Geschwindigkeit höher wird, wenn der Eindruck einer Innerortslage nicht gegeben ist. Bei nur einseitiger Bebauung fahren 85% aller Kraftfahrzeuge langsamer als 68 km/h.

Weitere verkehrslenkende Maßnahmen könnten sich aus einem Gesamtverkehrskonzept für Ranzel ergeben, wenn dieses in den Folgejahren erarbeitet und umgesetzt wird.

Logo