Besseres Netz für Niederkassel: Förderung von 487.500 Euro

Der Breitbandausbau im Rhein-Sieg-Kreis schreitet voran. Niederkassel erhält dabei Fördermittel von rund einer halben Million Euro.

Besseres Netz für Niederkassel: Förderung von 487.500 Euro

Das Bundesverkehrsministerium gab heute bekannt, dass der Bund aus seinem Förderprogramm Breitbandausbau erhebliche Mittel für den Breitbandausbau in unterversorgten Gebieten im Rhein-Sieg-Kreis – darunter Niederkassel – bewilligt hat.

Für Elisabeth Winkelmeier-Becker, parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, ist das eine gute Nachricht. Sie freut sich, dass es mit den bewilligten Fördergeldern gerade in den unterversorgten Gebieten weiter voran geht. Denn leistungsfähiges Internet sei für Unternehmen und Bürger von großer Bedeutung und stärke die Region. Zudem gewinne Digitalisierung in unserer Arbeitswelt zunehmend an Bedeutung.

So viel Gelder erhalten die einzelnen Gebiete

Zur Erschließung von unterversorgten Adressen geht die größte Summe an Fördermitteln – 487.500 Euro – an Niederkassel. Hennef erhält 412.000 Euro, Windeck 378.000 Euro und Neunkirchen-Seelscheid 375.000 Euro. Ergänzt wird die Bundesförderung durch eine Kofinanzierung von bis zu 50 Prozent durch das Land Nordrhein-Westfalen.

Der Rhein-Sieg-Kreis hatte stellvertretend für die Städte und Gemeinden die Förderanträge bearbeitet und beantragt.

Logo