Großeinsatz in Lülsdorf

Freiwillige Feuerwehr Niederkassel, LE Lülsdorf und Ranzel rückten aus. Was war der Grund?

Großeinsatz in Lülsdorf

Ein durchgeschmorter Wasserkocher war der Auslöser für einen Großeinsatz der Freiwilligen Feuerwehr Niederkassel, LE Lülsdorf und Ranzel. Gegen 14.00 Uhr hatten die Bewohner eines Sechsfamilienhauses in der Lülsdorfer Rochusstraße einen Brandgeruch wahrgenommen und die Feuerwehr alarmiert. Diese rückte darauf hin mit einem Großaufgebot aus, da sich wahrscheinlich noch Personen in dem Haus befanden. Auch zwei RTWs und ein Notarzt waren vor Ort. Alle Bewohner hatten aber mittlerweile das Haus verlassen.

Die Wohnung, aus der der Brandgeruch kam, musste von der Feuerwehr gewaltsam geöffnet werden, da die Bewohner nicht zu Hause waren. Unter Atemschutz drangen die Wehrleute bis in die Küche vor und fanden hier einen durchgeschmorten Wasserkocher als Quelle des Brandgeruchs. Anschließend wurden Wohnung und Hausflur gelüftet.

Logo