Niederkassel: Verdacht des illegalen Drogenhandels

Zwei Männer wegen Verdacht auf illegalen Besitz und Handel mit Betäubungsmittel vorläufig festgenommen

Niederkassel: Verdacht des illegalen Drogenhandels

Am 28.01.2021 gegen 17:00 Uhr kontrollierte ein Streifenteam der Wache Troisdorf einen Pkw mit zwei Insassen auf der Provinzialstraße in Niederkassel. Den Beamten schlug beim Öffnen des Autos sofort starker Marihuanageruch entgegen. Der 28-jährige Fahrer aus Troisdorf und der 34-jährige Beifahrer aus Niederkassel räumten sofort ein, dass sie einen Joint geraucht hätten.

Illegaler Besitz von Betäubungsmitteln

Bei der Durchsuchung des Beifahrers fanden die Polizisten mehrere Gripptütchen mit Mahrihuana sowie eine größere Tüte mit etwa 50 Gramm Marihuana. Die beiden Männer wurden wegen des Verdachts des illegalen Besitzes und Handels mit Betäubungsmitteln vorläufig festgenommen. Zudem wurde gegen den Fahrer ein Verfahren wegen Fahrens unter Drogeneinfluss eingeleitet.

Fahrer führt zudem zwei verbotene Einhandmesser bei sich

Außerdem wird er sich wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten müssen, weil er zwei verbotene Einhandmesser mit sich führte. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf der Wache Troisdorf wurden sie zunächst entlassen.

Logo