Benefizkonzert in Mondorf- Musik und Spaß für einen guten Zweck

Am vergangenen Samstag, den 20. Juli, veranstalteten die Mondorfer Junggesellen ein Benefizkonzert, bei dem die Band „Sidewalk“ auftrat. Der Erlös ging an die Elterninitiative krebskranker Kinder e.V. St. Augustin.

Benefizkonzert in Mondorf- Musik und Spaß für einen guten Zweck

Wir von machPuls! wollen euch natürlich von dem Mondorfer Konzert berichten, da wir es selbst in einem unserer Artikel als Premium-Tipp ausgezeichnet haben.

Dank einer Ausschreibung auf Facebook, an der sich die Mondorfer Junggesellen mit der Einsendung eines Videos beteiligten, konnten sie die Zusage für ein Konzert der mittlerweile bekannten Coverband „Sidewalk“ gewinnen. Einstimmig beschloss der Verein, dass der Erlös an die Elterninitiative krebskranker Kinder (EKKK) nach St. Augustin gehen sollte.

Ab 16:30 luden die Mondorfer Junggesellen also zum Benefizkonzert auf den Adenauerplatz in Mondorf ein, auf dem trotz des wechselhaften Wetters, viele Besucher erschienen. Manuela Melz, die Vorsitzende der EKKK selbst, war mit einigen Mitgliedern auf dem Benefizkonzert vertreten, um ihre Initiative vorzustellen. Außerdem boten sie und die anderen Vertreter ein Glücksradspiel und verlockend duftendes Popcorn an.

Für das leibliche Wohl war dank eines großen Grills und Köstlichkeiten aus dem Hause Metzgerei Müller-Schmitz gesorgt. Gegen den Durst zwischendurch gab es außerdem einen Getränkestand, sodass die Besucher den Abend über mit kühlen Getränken versorgt wurden. Damit der Samstag auch für die Kleinen Spaß brachte, durfte diese sich auf einer Hüpfburg austoben.

Zu Beginn des eigentlichen Programms sorgte der Mondorfer Junggesellenverein mit der Bekanntgabe der Verlobung des ehemaligen Maikönigspaares, Karina Pilger und dem frischgebackenem Kfz- Meister aus dem Autohaus Schmitz in Mondorf Karim Bong, für romantische Stimmung. Im Anschluss daran begrüßte der Vorsitzende des Mondorfer Junggesellenverein, David Gierlich, die Besucher auf dem Adenauerplatz. Außerdem eröffnete er das Benefizkonzert und freute sich nocheinmal im Namen der Junggesellen über die Spendenbereitschaft der Anwesenden.

Die anschließenden drei Stunden wurden dank der sechs Bandmitglieder von „Sidewalk“ ein Konzert der Extraklasse. Selbst ein starker Regenguss, der das Opening begleitete, konnte das Publikum nicht davon abhalten die Band den Abend über zu unterstützen, mitzusingen und Spaß zu haben. Zudem hatten die Veranstalter mit einigen Zelten und Überdachungen vorgesorgt.

Die Musikauswahl der Band ging von Rock über Schlager bis zu aktuellen Dance Hits und mitreißenden Medleys. Sogar die Sonne ließ sich irgendwann blicken und so auch einige Besucher, die sich zuvor nicht auf den offenen Adenauerplatz getraut hatten. Insgesamt wurden über 400 Besucher verzeichnet.

Neben dem Konzert, das im Publikum für Begeisterung sorgen konnte, wurde der gute Zweck der Veranstaltung in Mondorf nicht vergessen. 6000 EUR gingen aus dem Benefizkonzert hervor, worüber sich der Junggesellenverein und natürlich die EKKK sehr freuen.

Fazit: Zum ersten Mal organisierte der Junggesellenverein aus Mondorf ein Benefizkonzert und wir von machPuls! finden: Ein Erfolg, der gerne wiederholt werden darf!

Logo