Ab sofort: Nachtabschaltung der Straßenbeleuchtung in Niederkassel

In Niederkassel wird ab sofort aus Energiespargründen die Straßenbeleuchtung nachts abgeschaltet. Das hat der Bürgermeister nun offiziell bekannt gegeben und bittet alle Bürger*innen um Verständnis.

Ab sofort: Nachtabschaltung der Straßenbeleuchtung in Niederkassel

In seiner Sitzung am 28.09.2022 hat der Rat der Stadt Niederkassel beschlossen, dass unter Abwägung von Energieeinsparung, Sicherheitsbedürfnissen und technischen Voraussetzungen eine Abschaltung der Straßenbeleuchtung, wie auch in den anderen Kommunen des Rhein-Sieg-Kreises und in ganz NRW erfolgt.

Umklemmarbeiten ab nächster Woche

Die Überprüfung dieser Gesichtspunkte ist erfolgt und die Umklemmarbeiten werden ab nächster Woche Montag durch eine Fachfirma beginnen. In Mondorf wird mit den Arbeiten gestartet und dann Richtung Norden weiter fortgeführt. Die voraussichtliche Dauer der Bearbeitung wird pro Ortsteil zwei bis vier Arbeitstage in Anspruch nehmen.

Zeitraum der Abschaltung

Die Abschaltung der Beleuchtung findet dann nach Beendigung der Arbeiten zwischen 23:00 Uhr und 5:00 Uhr statt. Ausgenommen sind sicherheitsrelevante Bereiche wie beispielsweise Fußgängerüberwege.

Weitere Maßnahmen zur Energieeinsparung

Darüber hinaus hat die Stadt Niederkassel in den letzten Monaten zahlreiche Maßnahmen ergriffen, um einen Beitrag zur Energieeinsparung und damit zur Abwendung einer Energiekrise in Deutschland zu leisten.

Die Außenbeleuchtungen aller städtischen Objekte wurden abgestellt, die Heizungen in öffentlichen Gebäuden wurden auf Mindesttemperatur 19 Grad eingestellt und es wurden entsprechende Heizzeiten im Rathaus festgelegt. Ebenso werden die Flure nicht mehr geheizt und Heizlüfter, sowie reine Raumklimageräte in den Büros dürfen nicht mehr benutzt werden. Im Rathaus wurde zudem das warme Wasser in den Toiletten abgeschaltet und Zeitschaltuhren in den Teeküchen installiert. Das Rathaus wird zwischen Weihnachten und Neujahr 2022 geschlossen sein.

Die Temperaturen in den Sporthallen wurden heruntergefahren und im Schwimmbad die Wassertemperatur des Schwimmbeckens auf 25 Grad und die Lufttemperatur in der Schwimmhalle auf 27 Grad gesenkt. Auch die Heiztemperaturen in den Feuerwehr- und Gerätehäusern wurden auf das erforderliche Minimum angepasst.

Meinung von Rat und Verwaltung der Stadt Niederkassel

Dem Rat und der Verwaltung der Stadt Niederkassel ist bewusst, dass die Maßnahme auch Bürgerinnen und Bürger betreffen, die während der Abschaltzeiten nach Hause kommen oder das Haus verlassen. Die Entscheidungsträger sind sich auch darüber im Klaren, dass so manche Maßnahme zu Unannehmlichkeiten führen wird. Gerade deshalb ist die Entscheidung, diese Maßnahmen umzusetzen, nicht leichtgefallen. Die Notwendigkeit, dass jeder Einzelne und auch wir als Kommune jetzt einen Beitrag zur derzeit so wichtigen Energieeinsparung leisten müssen, hat aber die Verantwortlichen dazu bewogen.

Der Bürgermeister bitte alle Bürgerinnen und Bürger um Verständnis.

Logo