Verlängerung: Förderung von Dach- und Fassadenbegrünung

Seit Mitte des Jahres können Bürger/innen bei der Stadt Fördermittel für Dach- und Fassadenbegrünung beantragen. Nun wird das Angebot verlängert.

Verlängerung: Förderung von Dach- und Fassadenbegrünung

23 Anträge von Bürger/innen konnten bislang bewilligt werden. So entstehen bereits über 1000 Quadratmeter begrünte Dachflächen in Niederkassel. Da noch nicht alle Mittel, die der Stadt vom Land NRW zur Verfügung gestellt wurden, ausgegeben wurden, hat die Stadt eine Verlängerung der Maßnahme beantragt. Aus diesem Grund gibt es einen neuen Förderzeitraum; ab sofort können Anträge gestellt werden.

Wichtige Informationen zur Förderung

Die Förderquote beträgt weiterhin 50 % der förderfähigen Gesamtkosten. Die anderen 50 % müssen als Eigenkapital erbracht werden. Die Begrünung können interessierte Bürger/innen entweder in Eigenleistung durchführen oder durch Fachunternehmer umsetzen lassen.

Wichtig ist hierbei:

  • Das zu begrünende Gebäude muss mindestens 5 Jahre alt sein .

  • Die Dach- oder Fassadenbegrünungsmaßnahmen müssen bis zum 31.03.2022 ausgeführt werden.

  • Je nach Höhe der geplanten Ausgaben müssen mehrere Angebote eingeholt werden.

  • Die Förderung gilt auch für gewerblich genutzte Gebäude.

  • Die Substratschicht muss mindestens 5 cm dick sein, dies muss dem Angebot und der Beschreibung klar zu entnehmen sein.

Das Antragsformular und die genauen Vorgaben finden Sie in der Förderrichtlinie zur Dachbegrünung auf der Internetseite der Stadt Niederkassel unter Umwelt – Aktuelles (Förderrichtlinie Dachbegrünung).

Was ist weiterhin zu beachten?

Da die zur Verfügung stehenden Mittel begrenzt sind und der Umsetzungszeitraum knapp ist, empfehlen wir eine baldige Antragstellung. Bei dem Zeitplan handelt es sich um eine Vorgabe des Landes, an welche sich die Stadtverwaltung halten muss.

Es muss jedoch darauf hingewiesen werden, dass die schriftliche Bestätigung der Mittelverschiebung in das Jahr 2022 seitens des Landes NRW noch aussteht. Eingehende Anträge können ausschließlich vorbehaltlich der schriftlichen Bestätigung bewilligt werden. Sollte die Mittelverschiebung nicht bestätigt werden, kann die Stadtverwaltung keine Fördermittel bereitstellen. Um den Antragstellern dennoch möglichst viel Zeit für die Umsetzung zu geben, ist die Antragstellung ab sofort bereits möglich.

Bei Interesse oder offenen Fragen melden Sie sich bitte bei Frau Volles per E-Mail (umweltamt@niederkassel.de) oder telefonisch unter 9466-805.

Logo