„Ludwig goes Kita“ - Musikalische Abwechslung und Förderung in Kitas

Das Projekt „Ludwig goes Kita“, kurz „LuKi“ genannt, wird in 28 Kindergärten und 10 Musikschulen im und vom Rhein-Sieg-Kreis gefördert. Zwei Kitas in Niederkassel beteiligen sich an dem Projekt und genießen die musikalische Abwechslung.

„Ludwig goes Kita“ - Musikalische Abwechslung und Förderung in Kitas

Ludwig goes Kita

Auf Grund des Beethoven-Jubiläums 2020 begeben sich die Kids mit Hilfe von Musiklehrkräften sowie mit Schulungs- und Fortbildungsmaterial ausgestatteten Erzieher/innen auf eine spannende musikalische Abwechslung im Kita-Alltag. Die Schirmherrschaft für das im Januar gestartete Projekt haben Landrat Sebastian Schuster und der Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse Köln, Alexander Wüst, übernommen. "Zwei Jahre lang werden vielfältige Themenbereiche um Beethoven den Kindern angeboten. Das ermöglicht, dass die Kinder eine frühzeitliche musikalische Prägung erhalten," so Holger Adenheuer, Regionaldirektor der KSK Köln. Die KSK Köln unterstützt „LuKi“ unter anderem mit der musikalischen Grundausstattung. Aus Niederkassel beteiligen sich sie Kindertagesstätte Kopernikusstraße in Lülsdorf und die Kindertagesstätte Wittelsbacherstraße in Mondorf und sind begeistert.

Mitmachkonzerte

Nach einem halben Jahr standen für die Niederkasseler Kids nun die ersten Mitmachkonzerte an:
Am Montag, den 24. Juni 2019 startete die Kita Kopernikusstraße um 9 Uhr in Anwesenheit des Ensembles "Corrélatif“ mit ihrem Konzert. Zu Besuch waren u.a. Stephan Helten, Leiter der Einrichtung, Barbara Florin, Leiterin der Musikschule Niederkassel, Musikschuldozentin Annegret Jürgens sowie Thomas Wagner, Jugend- und Kulturdezernent des Rhein-Sieg-Kreis und Holger Adenheuer.

Die Kids bereiteten gemeinsam mit Musiklehrkräften das Mitmachkonzert vor, indem sie die sogenannten Beethoven-Bausteine des LuKi-Projekts praktisch umsetzten. Die im Kita-Alltag erlebten Elemente wie z. B. ein besonderes Hörerlebnis von Musik auf Originalinstrumenten, Lieder aus dem Kita-Alltag oder Tänze zu Beethoven Musik, wurden dann bei der Vorführung erneut erlebt. Zum Mitmachkonzert übergab Barbara Florin die Instrumentenspende der KSK Köln an die Einrichtung.

Im Anschluss ging es direkt weiter zum Mitmachkonzert in der Kita Wittelsbacherstraße in Mondorf. Hier wurden die Protagonisten aus Ranzel von der Leiterin der Einrichtung Walli Knoche empfangen. Zu den Gästen gesellte sich nun auch Bürgermeister Stephan Vehreschild. Pünktlich um 11:30 Uhr startete das Konzert. Auch hier übergab Barbara Florin der Kita die Instrumentenspende der KSK Köln.

Was passiert noch in den zwei Jahren des LuKi-Projekts?

Im Dezember 2019 findet eine Präsentation des Projekts mit den Kindern vor ihren Familien statt, dem im Frühjahr 2020 ein zweites Mitmachkonzert mit professioneller Unterstützung folgen wird. Im Sommer 2020 findet zum Abschluss des Projekts ein Fest statt.

Logo