Ich bin dann mal weg: Mondorfer Dorfsheriff in Ruhestand verabschiedet

Jetzt ist es amtlich: Am Freitag 30. April erhielt Polizei-Hauptkommissar Klaus Gläsner seine Entlassungsurkunde

Ich bin dann mal weg: Mondorfer Dorfsheriff in Ruhestand verabschiedet

Vergangenen Freitag wurde Polizei-Hauptkommissar Klaus Gläsner in der Zentrale des Siegburger Polizeipräsidiums in den verdienten Ruhestand verabschiedet. Aus den Händen des leitenden Polizeidirektor Harald Wilke erhielt er seine Entlassungsurkunde, die von Landrat Sebastian Schuster unterschrieben worden war.

In gemeinsamen Erinnerungen schwelgen

Aufgrund der Hygieneverordnung des Landes NRW fand die Verabschiedung mit Mund-Nasenschutz und entsprechender Abstandsregelung statt. Nachdem den Beamten coronakonform ihre Entlassungsurkunden ausgehängt wurde, setzten sich die vier Anwesenden, unter Einhaltung der Abstandsregel, noch bei einer Tasse Kaffee und Gebäck zusammen und schwelgten in Erinnerungen an gemeinsame Erlebnisse und tauschten Anekdoten aus ihrem umfangreichen Berufsleben aus.

Mehr Zeit für die Familie

Beim Abschied erinnerte Wilke die Beamten daran, dass sie zwar aus der aktuellen Dienstzeit verabschiedet wurden, aber dennoch Beamte auf Lebenszeit bleiben. Klaus Gläsner freut sich auf den Ruhestand, den er mit Ehefrau Gabriele und seiner Familie so lange wie möglich genießen möchte.

Logo