Projekte der Kita Langgasse

Die Projekte „Wetterfrösche“ und „Was blüht denn da - Insekten ein zu Hause geben“ waren ein voller Erfolg für alle Beteiligten.

Projekte der Kita Langgasse

Die Wetterfrösche der Kita Langgasse

„Juhuu! Wir sind jetzt echte Wetterfrösche!“, riefen die Kinder der Froschgruppe voller Freude über ihren Erfolg. Sie fragen sich jetzt sicher: Worum geht es hier eigentlich? Das möchten wir Ihnen gerne kurz erläutern.

Sowohl in unseren Morgenkreisen, als auch bei den gemeinsamen Spielen ist uns aufgefallen, dass die Kinder unserer Gruppe großes Interesse an dem Thema Wetter haben. Sie hatten zunehmend Fragen wie: „Warum machen die Wolken Pipi?“, „Wie entsteht Regen?“ oder auch „Woher kommen die Wolken?“.

Deshalb haben wir mit den Kindern beschlossen, diesen und weiteren Fragen, im Rahmen eines Projektes, näher auf den Grund zu gehen. Wir beschäftigten uns intensiv mit dem Thema Wetter, sammelten gemeinsam mit den Kindern Ideen und tauschten uns darüber aus, wie das Projekt gestaltet werden könnte.

Bei der über mehrere Wochen andauernden Projektarbeit, konnten die Kinder spielerisch ihr Wissen über das Wetter erweitern. Dazu wurde ein Projektraum eingerichtet und wir haben die wichtigsten Wetterphänomene kennengelernt. Zudem gab es verschiedene Bastelangebote und auch Experimente zum Thema. In der Abschlusswoche haben die Kinder, aus geschichtetem und eingefärbtem Zuckerwasser, Regenbögen im Glas hergestellt und eine „Abschlussprüfung“ zum Wetterfrosch absolviert. Zur Belohnung haben alle Kinder eine Urkunde, zusammen mit ihren Regenbögen im Glas, überreicht bekommen. Einen ausführlichen Bericht mit weiteren Einzelheiten und einer Bildergalerie finden Sie auf unserer Homepage unter: www.niederkassel.de (Kita Langgasse)

Jahresprojekt: Da blüht doch was!

Im März legten die Kinder der Kita Langgasse mit großem Eifer und der Unterstützung ihrer ErzieherInnen eine Wildblumenwiese auf der Freifläche vor der Kita an. Schon das ganze Frühjahr hindurch erfreuen sich Kleine und Große an der bunten Blütenvielfalt. Immer wieder können die Kinder neue Blumen wie Kornblumen, Dotterblume, Klatschmohn oder Kamille entdecken, lernen die Namen der Pflanzen kennen und beobachten ihr Wachstum. Ein großes Stück Treibholz, gefunden während eines Spaziergangs am Rhein, wurde zu einem Bienenhotel umgewandelt und im hinteren Teil der Wiese untergebracht. Ein selbstgebautes Vogelhäuschen durfte natürlich auch nicht fehlen! Wildbienen und andere Insekten fliegen nun auf der Suche nach Nahrung von Blüte zu Blüte. Dabei kann man sie ganz wunderbar beobachten und das nicht nur von draußen, sondern auch direkt aus den Fenstern der Kita.

Unser Jahresprojekt: „Was blüht denn da - Insekten ein zu Hause geben“ macht der ganzen Kita und auch der Nachbarschaft große Freude. Alle sind schon ganz gespannt, ob auch Schmetterlinge die bunte Vielfalt bereichern werden.

Logo