Fast 200 Teilnehmer beim 24h-Schwimmen der LüRa

Im Helmut-Loos-Bad war am Wochenende einiges los, denn zum 60-jährigen Bestehen des Sportvereins LüRa fand auch zum 6. Mal das 24h-Schwimmen der Schwimmabteilung statt. Jeder konnte im Schwimmbad in Niederkassel-Lülsdorf an dem Event teilnehmen.

Fast 200 Teilnehmer beim 24h-Schwimmen der LüRa

Es wurde bereits am 3. Mai 2019 eine elektronische Zählanlage im Bad installiert, die es erlaubte über einen Transponder, der am Hand- oder Fußgelenk der TeilnehmerInnen befestigt wurde, die geschwommenen Bahnen zu zählen.

Unser Ehrengast beim 24h-Schwimmen: Lena Schöneborn

Zu der Veranstaltung reiste am Samstag, den 25. Mai 2019 eigens auch die Olympiasiegerin im Modernen Fünfkampf, Lena Schöneborn (Peking 2008) aus Berlin per Flieger an. Lena ist Ehrenmitglied der LüRa und begann ihre sportliche Karriere bei der Schwimmabteilung der LüRa. Während der Sanierung des Lülsdorfer Hallenbades wechselte Lena ins nahegelegene Bad des Bonner-Nordparks zum Training. Die dort ansässigen Trainer erkannten das in Lena steckende Talent und überzeugten sie, sich dem Modernen Fünfkampf zu widmen.

Lena kam am Samstag gegen 11:30 Uhr in Begleitung ihres Vaters Hans-Joachim Schöneborn ins Vereinshaus. Sascha Porten, Abteilungsleiter Schwimmen, Marlies Weber, 2. Vorsitzende der LüRa, sowie Pascal Schreiter, Geschäftsführer der LüRa, empfingen den sportlichen Ehrengast und händigten Lena das LüRa-Shirt aus. Gemeinsam begrüßten sie die Teilnehmer, während Lena die ersten Schwimmer mit Trillerpfeife auf den Schwimmbahnen starten ließ.

Im Anschluss gab die Sportlerin eine Autogrammstunde. Im Verlauf ihres kurzen Aufenthalts absolvierte Lena sogar einige Schwimmeinheiten, bevor es mit dem Flieger wieder zurück nach Berlin ging.

Aber nicht nur tagsüber, sondern auch nachts, wurde geschwommen und während der Nachtstunden sorgten Discoklänge sowie eine Nebelmaschine für Spaß und Motivation bei den SchwimmerInnen.

Am Sonntag gab es nach Ende der 24 Stunden eine kleine Siegerehrung, bei der einige Teilnehmer von Sascha Porten und Dominik Schreiter (1. Vorsitzender LüRa) mit einem kleinen Geschenk bedacht wurden und bei der verkündet wurde, dass fast 200 Menschen am diesjährigen 24h-Schwimmen teilgenommen haben.

Ob Alt oder Jung, Groß oder Klein, jeder konnte mitmachen und erfolgreich sein

Harald Weyh schwamm ganze 42,3 km und Rosana Simonis 25,0 Kilometer. Jüngste Teilnehmer waren mit 5 Jahren Can Güneg (1,15 km) bei den Jungen und Katharina Hopp 6 Jahre (2,55 km) bei den Mädchen. Älteste Teilnehmerin war Eva Wiedemann (1,5 km) und ältester Teilnehmer Harry Krusche (2,5 km).

Logo