TuS Mondorf belohnt starke Leistung mit drei Punkten

Die Volleyballer verlassen nach einem 3:1 gegen TuB Bocholt die Abstiegsplätze.

TuS Mondorf belohnt starke Leistung mit drei Punkten

„Die Hardtberghalle wird langsam zur Festung! Nach dem 3:0 im letzten Heimspiel gewinnen wir auch das erste Heimspiel im Jahr 2020 mit 3:1! Vielen Dank an alle die uns in der Halle angefeuert haben und denen, die uns die Daumen gedrückt haben,“ so steht es auf der Facebook Seite des TuS Mondorf geschrieben.

Und in der Tat, der TuS Mondorf gewinnt sein zweites Heimspiel in Folge. Auch das Ergebnis gegen ein etabliertes 2. Bundesligateam geht völlig in Ordnung. Der TuS spielte gegen TuB Bocholt von Beginn an sehr konzentriert und fokussiert. „Das war ein wichtiger Sieg für uns und tut dem Team richtig gut,“ so der sportliche Leiter Sven Vollmert. „Das gibt Selbstbewusstsein für die kommenden Spiele im Hinblick auf unser Ziel: Klassenerhalt.“

Die Volleyballer erspielten sich in den ersten beiden Sätzen immer eine frühe und hohe Führung. Selbst in diesen Phase gaben die TuS Akteure keinen Ball verloren und gewannen auch die spektakulären Ballwechsel. Verdiente Ausbeute der guten Leistungen: eine 2:0 Satzführung (25:18, 25:17).
Der folgende Durchhänger in Satz drei wurde gut verkraftet (14:25). Um so stärker begannen die Spieler den vierten Satz und zeigten dem Gegner ihren Siegeswillen. Knapp, aber verdient, gewann man letztlich nach Verwandlung des ersten Matchballs mit 25:23 und sicherte sich den ersten „Dreier“ vor 250 jubelnden Zuschauern.

Vier Punkte in der Rückrunde lassen sich sehen. Kommendes Wochenende geht es nach Warnemünde - das nächste richtungsweisende Spiel gegen einen direkten Konkurrenten.

Fotoimpressionen zum Spiel

machPuls gratuliert zum verdienten Sieg.

Logo