Steigerung des Sicherheitsgefühls - Bericht vom 1. Sicherheitstag des Jahres

Steigerung des Sicherheitsgefühls der Bürgerinnen und Bürger und Verbesserung der objektiven Sicherheitslage - so lautete das Thema des 1. Sicherheitstages 2019 am 15. Mai. Am Ende wurden unter anderem über 200 Verstöße im Straßenverkehr gezählt.

Steigerung des Sicherheitsgefühls - Bericht vom 1. Sicherheitstag des Jahres

Am Mittwoch, den 15.05.2019 fand in den Städten Troisdorf und Niederkassel der erste Sicherheitstag des Jahres statt. Geleitet wurde dieser vom Ersten Polizeihauptkommissar Dr. Manfred Reuter.

Zwischen 14.00 Uhr und 21.00 Uhr waren an ausgewählten Brennpunkten wie z.B. der Troisdorfer Innenstadt, der Parkanlage an der Burg Wissem oder in den öffentlichen Anlagen der Stadt Niederkassel mehr als 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterwegs. Vertreter der Ordnungsämter der Kommunen nahmen an gemeinsamen Präsenzstreifen und Kontrollen von Stadt und Polizei teil.

Ergebnisse

Neben unzähligen Bürgergesprächen wurden Gaststätten kontrolliert, Spielhallen überprüft und "wilde Müllkippen" aufgespürt. Ein weiterer Einsatzschwerpunkt war die Überwachung des Verkehrsraums: Bis Aktionstagende wurden über 200 Verstöße durch den fließenden und ruhenden Fahrzeugverkehr registriert.

Neben der offenen Präsenz waren auch zivile Kräfte im Einsatz. Sie vollstreckten mehrere Haftbefehle, unter anderem gegen eine 29-jährige Frau aus Troisdorf, die nicht zur Gerichtsverhandlung erschienen war und darum vom zuständigen Gericht zur Festnahme und Vorführung ausgeschrieben war.

Der Sicherheitstag in Troisdorf und Niederkassel hat sich aus Sicht der Veranstalter wie in den letzten Jahren erneut bewährt und wird auch in Zukunft fortgeführt.

Logo