Nacht der offenen Türen

Freut euch auf eine Nacht, in der ihr mitten in die Produktion blicken oder bei Forschung und Wissenschaft zuschauen könnt.

Nacht der offenen Türen

Die Nacht der Technik kommt am 8. November 2019 zum ersten Mal nach Bonn und den Rhein-Sieg-Kreis. Zwischen 18 und 24 Uhr kann jeder Interessierte in unterschiedlichste Themenfelder und Unternehmen schnuppern. Dazu konnten die Kölner Bezirksvereine von VDI (Verein Deutscher Ingenieure e.V.) und VDE (Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik e.V.) für die Premieren-Nacht mehr als 30 Unternehmen, öffentliche Institutionen und Wissenschaftseinrichtungen als Teilnehmer gewinnen.

„Ziel dieser Veranstaltung ist es, einem großen Publikum zu zeigen, was es in Bonn und im Rhein-Sieg-Kreis an Interessantem und Spannendem gibt. Ziel ist es auch, jungen Menschen zu zeigen, welche Chancen und Möglichkeiten die Firmen bieten, entweder als Ausbildungsplatz, als Platz für ein (duales) Studium oder als neuer Arbeitgeber", erläutern die Verantwortlichen von VDI und VDE die Idee hinter dem Veranstaltungskonzept.

Projektleiterin Sabine Wahl-Braun weiß: „Das Programmangebot stellt Besucher und Besucherinnen vor die Qual der Wahl. Alles zu sehen, schafft man nicht.“ Deshalb ist man mit seinem Ticket zwar für den Besuch jeder geöffneten Station berechtigt, kann sich aber einen Platz in zwei individuellen Führungen reservieren oder an einer Exkursion mit eigenem Bus und fester Planung teilnehmen. Mit Stationen in Bonn und in zwölf links- und rechtsrheinischen Kommunen des Rhein-Sieg-Kreises bedarf es zentraler Anlaufstellen. Am 8.11.2019 öffnen genau diese ab 16.00 Uhr als sogenannte „Drehkreuze“. Von dort starten die Shuttlebusse, deren Tickets im Eintrittspreis enthalten sind.

Bei den vielen Stationen gibt es nur einige reservierungsfreie Aktionen. Wer bestimmte Programme besuchen will, sollte sich in jedem Fall vorab um eine Reservierung kümmern.

Ein weiteres Special: In diesem Jahr bietet das Deutsche Museum Bonn in der Nacht der Technik freien Eintritt. Prof. Technikus und Prof. K. Wumm eröffnen mit ihrem Mitmachvortrag »Kaum zu glauben!« das Programm - passend zur aktuellen Sonderausstellung »Ist das möglich?«. Für Kinder ab 6 Jahren.

Mehr Informationen auf: www.brs.nacht-der-technik.de

Eine sehr coole Aktion bei der Niederkassel leider nicht dabei ist…aber das kann sich ja 2021 bei der nächsten Nacht der Technik Bonn / Rhein-Sieg ändern. Wir hoffen dennoch Interessierte aus Niederkassel dabei zu haben, die an dem Event teilnehmen.

Logo